Menschennah und Kompetent

Für die Teilnahme an der dreimonatigen Grundqualifizierung zum/zur Betreuungsassistent*in benötigen Sie keine schulischen-beruflichen Vorkenntnisse. Auch für Quereinsteiger geeignet.

15.04.2024 - 15.07.2024

Sie haben Fragen oder wollen sich fortbilden?

 

Kursbeschreibung


NEU - Pflegeassistent QN2
    • Termine: Neunburg v. W. ab 05.06.2024 Inhouse, Haus Refugium 1 x wöchentlich mittwochs 9-13 Uhr (5 UE)
    • Termine: Cham ab 11.11.2024, Mo-Fr 8:15 - 12:30 Uhr inklusive Pausen (täglich 5 UE)
    • Termine: Cham ab 14.01.2025 Inhouse, Seniorenheim St. Michel 1 x wöchentlich dienstags 10-14 Uhr (5 UE)
    • Dauer: 160 UE Theorie = 32 Tage á 5 UE + 40 Std. Praktikum
    • Dozentin: Pflegefachkräfte
    • Kosten: 1.280,00 €
    • Information: Tel: 09971/8501-46, info@gesundheltsakademie-ostbavern.de
    • Anmeldung: über Anmeldeformular

Diese Basisqualifizierung bereitet auf eine Tätigkeit in Einrichtungen der stationären Langzeitpflege nach Qualifikations-Niveau 2 (PeBeM) vor.

 

Sie vermittelt das nötige Basiswissen in der Pflege, um ältere Menschen pflegefachlich sicher nach professionellen Standards auf dem Niveau QN2 versorgen zu können. Auch auf die Mitarbeit in einem Pflegeteam als anerkannte Assistenz-Kraft wird vorbereitet.

Dann können bestimmte Tätigkeiten, die von einer Pflegefachkraft geplant und überwacht werden, selbstständig durchgeführt werden, bei anderen Tätigkeiten unterstützen die Pflegeassistent*innen ihr Team oder geben ihre Beobachtungen weiter.

Dafür erwerben sie in diesem Basiskurs z.B. Kenntnisse in den Bereichen Grundpflege, Prophylaxen, Hygiene, Beobachtung von Vitalitätszeichen und ihre Weitergabe, Pflegedokumentation oder auch Kommunikation. Aufbaukurse können sich auf Wunsch anschließen (gesamt bis zu 400 UE).

Der Unterricht ist sehr praxisnah und an typischen Alltagssituationen ausgerichtet.

 

Im Anschluss an diesen Basiskurs (und mit ersten Arbeitserfahrungen) stehen viele Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung im Pflegebereich offen.

Inhalte Theorie                                  160 UE

  • Grundlagen der Pflege
  • Pflegestandards u. ihre Umsetzung
    a.: Mobilisationsmaßnahmen, Körperpflege, Hygiene, Ernährung
  • Grundlagen der Kommunikation in der Pflege
    a.: Kommunikation mit dem Bewohner, im Team, mit Angehörigen
  • Grundlagen der Pflegedokumentation und ihrer Bedeutung
  • Rechtliche Grundlagen in der Pflege und am Arbeitsplatz
  • Notfallmaßnahmen

 

 

Inhalte Betriebliche Lernphase         40 Std.

  • Praktikum in einem Pflegeheim
  • Unterstützung bei der Wahl eines geeigneten Praktikumsplatzes
  • Vertiefter Einblick in die Tätigkeit und die Rahmenbedingungen
  • Anwendung des bisher erworbenen Wissens
 

Sie haben Fragen oder wollen sich fortbilden?