Erfolgreicher Abschluss der Praxisanleiter

Zehn Teilnehmer aus der Alten- und Krankenpflege haben an der Gesundheitsakademie Ostbayern eine Weiterbildung zum Praxisanleiter absolviert. Nun bekamen sie ihre Urkunden.


Vor wenigen Tagen schlossen zehn Teilnehmer aus der Kranken- und Altenpflege aus den Landkreisen Cham und Regen die Weiterbildung zur Praxisanleitung an der Gesundheitsakademie Ostbayern erfolgreich ab. Die insgesamt 300 Unterrichtsstunden dauernde Weiterbildung begann für die Pflegekräfte im Januar diesen Jahres.

Die Unterrichtstage verteilten sich auf drei im Monat, sodass die Teilnehmer die Weiterbildung am 17. November 2021 alle erfolgreich abschließen konnten. Pandemiebedingt musste der Unterricht von Januar bis Juni virtuell stattfinden, was zunächst eine große Umstellung und auch Herausforderung bedeutete. Aber schon nach kurzer Zeit fanden Alten- und Krankenpfleger sich damit gut zurecht und die Inhalte der Weiterbildung konnten wie geplant und ohne Einschränkung, genauso wie in Präsenzunterricht, vermittelt werden. Die zwei Modulprüfungen sowie das Colloquium absolvierten die Teilnehmer dann an der Gesundheitsakademie in Bad Kötzting in Präsenz unter den vorgegebenen Hygienevorschriften.

Die Akademieleitung und auch zugleich Kursleitung der Weiterbildung, Simone Aschenbrenner-Kern, unterrichtete Inhalte der Weiterbildung und begleitete die Teilnehmenden bei der zu erstellenden Facharbeit.

Den Abschluss der Weiterbildung bildete die Präsentation der Facharbeiten durch die Pflegerinnen und Pfleger unter Leitung von Simone Aschenbrenner-Kern, unterrichtete Inhalte der Weiterbildung und begleitete die Teilnehmenden bei der zu erstellenden Facharbeit.

Den Abschluss der Weiterbildung bildete die Präsentation der Facharbeiten durch die Pflegerinnen und Pfleger unter Leitung von Simone Aschenbrenner-Kern und Anneliese Schmuderer, der Leitung der Berufsfachschule für Pflege und Altenpflegehilfe. Im Anschluss an die Präsentationen erfolgte der offizielle Teil mit Übergabe der Urkunden und Zeugnisse. Simone Aschenbrenner-Kern bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte den Teilnehmern auf ihrem beruflichen Weg alles Gute. Sie betonte nochmal, wie wichtig die Zusammenarbeit von theoretischer und praktischer Ausbildung sei. Auch bedankte sie sich bei allen Dozenten.

von

Zurück